Hummus

600g gekochte Kichererbsen (entspricht ca. 250g getrocknete Kichererbsen)

150g Tahini

4EL Zitronensaft

2 Knoblauchzehen, zerdrückt (je nach Geschmack auch bis zu 4 Zehen)

ca. 50ml Olivenöl

ca. 100ml eiskaltes Wasser

Salz und Pfeffer

Die gekochten Kichererbsen pürieren und langsam alle anderen Zutaten beifügen. Je nach Konsistenz etwas mehr Wasser (und Öl) hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach belieben mit Räucherpaprika, Kreuzkümmel, frischem Koriander oder anderen Kräutern, Oliven, Nüssen oder ganzen Kichererbsen verfeinern.

Wir lieben Hummus mit Rohkost als Snack zwischendurch, als leichtes Mittagessen oder am besten als Teil einer großen Mezze Platte zum teilen mit Freunden. Es war von Anfang an eines der Lieblingsgerichte unseres Sohnes. Er isst es oft pur mit dem Löffel direkt aus der Schüssel 🙂

Tahini ist eine Paste aus Sesamkörnern, die neben zahlreichen anderen Mineralien viel Eisen enthält. Durch die Kombination mit Zitronensaft (reich an Vitamin C) kann das Eisen viel besser aufgenommen werden. Somit ist dieses Gericht nicht nur durch den hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß besonders wertvoll für Vegetarier und Veganer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.